Invertito. 15. Jahrgang 2013

Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten

Invertito

Herausgegeben von Fachverband Homosexualität und Geschichte e.V.

Männerschwarm Verlag

Format: 19,7 cm x 14,2 cm
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: 05.2014
236 Seiten
ISBN 978-3-86300-160-5

PDF mit Wasserzeichen

12,99 €
inkl. MwSt.
Menge

Invertito wird in stärkerem Maße international. Wie schon im 14. Jahrgang 2012 rücken Österreich und die Schweiz verstärkt in den Fokus des Interesses. Das neue, vom Fachverband Homosexualität herausgegebene Jahrbuch widmet sich der Geschichte der männlichen Homosexualität in der Schweiz und älteste homoerotische Fotografien des Landes. Es zeichnet die Verfolgungsintensität lesbischer Frauen in Wien während der NS-Zeit nach und rekonstruiert das lesbische Lebens dort in der Nachkriegszeit. Es geht um die Biografien des Wiener Journalisten und Schriftstellers Erich Lifka (1924 2007), eine Ausstellung über Christa Winsloe und den in Straßburg geborenen, als Numa Praetorius bekannten Vorkämpfer der Homosexuellenemanzipation Eugen Wilhelm (1866 1952). Preußisch wird es, wenn der deutsche Militarismus und seine Homophobie einer näheren Betrachtung unterzogen werden.

Mit Beiträgen von Thierry Delessert, Kevin Dubout, Peter Kirchknopf, Rüdiger Lautmann, Ines Rieder, Hannes Sulzenbacher, Raimund Wolfert, Volker Bühn, Manuela Bauer.

Ebook

Technische Daten

Format
19,7 cm x 14,2 cm
Verlag
Männerschwarm Verlag
Abbildungen
zahlreiche Abbildungen
Produktsprache
Deutsch
Herausgeber
Fachverband Homosexualität und Geschichte e.V.
Untertitel
Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten
Erscheinungsdatum
05.2014
Produktform
PDF mit Wasserzeichen
Seiten
236
ISBN13
978-3-86300-160-5
Reihe
Invertito
Bd.
15